Schwedens innerster Hafen

Arvika Hafen

Wußten Sie, daß Arvika mit den sieben Weltmeeren verbunden ist? Über Seen- und Kanalsysteme können Sie sowohl die Nord- und Ostsee per Boot erreichen. Diese Wasserwege haben in der Geschichte Arvikas eine bedeutende Rolle gespielt. Heutzutage gibt es keinen kommerziellen Schiffsverkehr mehr, aber für Freizeitkapitäne sind diese Verbindungen immer noch von großer Bedeutung.

Gästehafen

Im Gästehafen von Arvika sind Segler und Sportboote herzlich willkommen. Der Hafen liegt zentrumsnah westlich vom ehemaligen Hafen, wo heute noch die alten Hafenspeicher zu sehen sind.

Hier gibt es mehrere Gastliegerplätze, aber auch feste Plätze vom Segler- bzw. Motorbootsverein in Arvika.

Mehr Information und Service:

Arvika Småbåtshamnar AB, tfn 070-521 89 09.

Vikingaleden/Säffle Kanal

Der Wasserweg zwischen Säffle und Arvika wird auch "Vikingaleden" - Der Weg der Wikinger - genannt. Vom Vänern geht es den Byälven hoch, durch die Schleuse in Säffle und dann durch die Seen Harefjorden, Björnöfjorden und Glafsfjorden bis nach Arvika - eine Strecke von 80 km bzw. 43,2 NM

Mehr Information:

Sjöfartsverket, Vänerns sjötrafikområde, tfn 0520-47 22 07 ode Bootssportkarte (sjökort) nr 134 och Svensk Lots del 1.